Travelguide for Val di Mello and Val Masino

Rennradtour von Ardenno zum Bagni di Masino

Anstatt den letzten Teil per Auto zu fahren. Könnt ihr am Tag der Anreise per Rennrad die letzten 16,6km und 900hm zurücklegen. Vom Valtellina bis zum Bagni di Masino geht es nur bergauf. Ein schöner Anstieg mit einigen Spitzkehren. Den Startpunkt ist Ardenno für diese Rennradtour.

Bouldern und Klettern im Val di Mello

Das Val di Mello ist berühmt zum Bouldern und Klettern. Außerdem gibt es viele Wandermöglichkeiten. In der Bar Monika könnt ihr alle Kletterführer der Region abfotografieren und auch alle Fragen stellen, weil der Sohn, der Wirtin, seit vielen Jahren klettert. Ihr solltet zu zweit mindestens 2-3 Crashpads mitnehmen, weil die Felsen recht groß sind.

Aperitivo im Kandeluna

Nach einem anstrengenden Boulder oder Wandertag könnt mit einem Aperitivo im Kandeluna den Abend ausklingen lassen. Ab ca. 19h gibt es leckere Kleinigkeiten an der Bar gratis zum Essen.

Longboard Downhill von San Martino nach Val Masino

Es führt ein geteerter Wanderweg von San Martino nach Val Masino. Dieser ist zwar nicht besonders breit kann aber am Abend als Downhillstrecke umgewandelt werden. Es gibt sogar alle 20 Meter Straßenlaternen.

Wanderung zum Bidet della Contessa

Ihr startet von San Martino und überquerrt die Brücke Richtung Fussballplatz (Campo di Comune). Nicht den Beschilderungen nach Val di Mello folgen. Direkt nach der Brücke links abbiegen und über einen Wanderweg immer bergauf laufen bis zum Bidet della Contessa. Dort könnt ihr schwimmen und ihr euch sonnen. Für den Rückweg nehmt ihr den Wanderweg auf der anderen Seite vom Fluss und ihr könnt bis zum Zentrum von San Martino laufen.

Koordinaten:

46°15’11. 9°38’59.0″E,

SP2dirC, 23010 Val Masino SO, Italien

Bagni di Masino

Von Bagni di Masino lauft ihr über Casera Zoccane zur Hütte „Rifugio Gianetti“. Dies dauert mindestens 4,5h. Auf dem ersten Hochplateau findet ihr zwei Hütten. In der größeren Hütte wohnt Giacomo im Sommer. In der etwas luftigen und offenen Hütte wird der Käse bei offenem Feuer zubereitet. Bei 41 Grad und ständig rühren wird die Milch über 1,5h erhitzt. In der Holzform wird der halbfertige Käse geformt und dann später gelagert. Ein ganzer Laib Bittò hat ca. 22kg. Weil der Weg sehr steil und schwierig ist, wird eine gesammelte

Ladung per Helikopter abgeholt.

Wanderung zum Rifugio Gianetti L.

Von dort aus sind es weitere 1,5h bis zum Rifugio Gianetti. Der Weg ist ganz gut markiert. Wer nicht ganz hoch wandern möchte kann auf halber Höhe ein Picknick mit gigantischer Aussicht genießen.

Werbeanzeigen

Travelguide Tuscany – Dolce Vita and Roadbiking

Über 10 Tage war ich in der Toskana und habe mit meinem Van einige Ort erkundet. Das Rennrad ist optimal, um die schöne, hügelige Landschaft zu erkunden. Im Folgenden findest du einige Tips und drei ausgewählte Rennradtouren in der Toskana.

Wasserfall Candalla

Oberhalb von Camaiore gibt es mehrere Badestellen, teilweise mit Wasserfällen. In der Straße zum Wasserfall ist parken verboten. Davor gibt es einen Parkplatz mit ca. 6 Stellplätzen, dieser ist gratis und ihr könnt unbegrenzt stehen bleiben. Wenn möglich früh angekommen, dann könnt Ihr vom Parkplatz innerhalb von 20 Minuten zum ersten Wasserfall laufen. Dies ist der einzige bei dem Ihr ins Wasser springen könnt. Auch weiter oben gibt es geniale Badestellen. Wer klettert kann auch seine Klettersachen einpacken. Es gibt einige schwere Routen zu knacken (auf der anderen Seite vom Fluss).

Rennradtour zum Montemagno

Wer die Gegend erkunden möchte kann diese schöne Rennradtour abfahren. Der Pass Montemagno liegt in einem sehr grünen Tal, über mehrere Spitzkehren geht es bergauf. Wir sind insgesamt drei verschiedene Anstiege gefahren.

Aperitivo in Lucca

Die Stadt Lucca hat mich echt beeindruckt. Sie gehört für mich zu den schönsten Städten Italiens. Es gibt eine 4km lange Stadtmauer und Tore in alle Himmelsrichtungen. Wenn du die Stadt betrittst wirst du dich in wenigen Sekunden verlaufen. So viele Möglichkeiten gibt es um abzubiegen. Auf zwei Türme kannst du steigen (6€). Ich habe mir nur den Turm Giniugi angeschaut. Es wurden sogar Bäume ganz oben gepflanzt. Der Turm schließt um 19:30h, aus diesem Grund würde ich um ca. 19h oben sein, damit ihr schöne Bilder machen könnt, wenn die Sonne untergeht. Danach könnt ihr in eine Bar gehen, in der nur Einheimische sind:

Via Michele Rosi, 17-7, 55100 Lucca LU, Italien

Wochenende in Florenz

In Florenz solltet ihr mindestens 2-4 Tage einplanen, weil es soviel zu erkunden gibt.

Wer Fisch mag sollte hier vorbeischauen.

Piazza Taddeo Gaddi 5

50142 Florence

Italy

Richtig gut schmeckt es im Vecchia Bettola. Unbedingt den roten Hauswein probieren:

Ristorante Pizzeria Alla Vecchia Bettola Firenze

Viale Vasco Pratolini, 3/5/7, 50124 Firenze FI, Italien

+39 055 224158

Für einen Spaziergang bietet sich der „Parco Delle Cascine“ an. Jeden Dienstag findet dort ein Markt statt.

Eine weitere gute Adresse ist Folgende:

Osteria dei Cercopoveri

Via Palazzuolo 31

50123 Florence

Der absolute Geheimtipp von meiner Schwester, die ein Jahr in Florenz gelebt hat, ist es irgendeine Tram zu nehmen und bis zur Endstation zu fahren und von dort aus über die Hügel zurück zu laufen. Ihr werdet staunen, was ihr alles entdecken werdet.

Mittagessen in Siena

Von Florenz könnt ihr mit dem Zug nach Siena fahren. Für Siena würde ich mindestens einen Tag einplanen. Es gibt viele gute Restaurants und viel zu erkunden.

Rennradtour nach Volterra

Von Libbiano sind wir nach Volterra mit dem Rennrad gefahren. Die Toskana ist sehr hügelig und wir hatten insgesamt 8 Berge zu meistern. Laut Strava (einer App für Rennradfahrer) waren es über 1.500hm in 4,5h. Wir sind um 7:00h morgens gestartet, um die große Hitze zu vermeiden. Es gibt einige Schäferhunde, die wild hinter dir herrennen, um die Schafe zu beschützen, aus diesem Grund Pfefferspray mitnehmen.

Ausflug am frühen Abend nach San Gimignano

San Gimignano gehört zu den schönsten Orten der Toskana. Zum Beispiel könnt Ihr am späten Nachmittag all die kleinen Gassen bewundern und etwas schlendern.

Dorffest in Libbiano Mitte August

Jeden August gibt es eine Woche lang verschiedene Feste in Libbiano. Höhepunkt ist dann der Sonntagabend. Das ganze Dorf bereitet ein Menü vor und die Gäste laufen über mehrere Essensstationen durchs Dorf. Dieses Jahr waren über 600 Personen zu Besuch. Ich habe beim Zubereiten einer Suppe geholfen. Über 90kg Gemüse wurden verarbeitet. Wer wirklich eintauchen möchte, sollte 5-7 Tage in Libbiano sein. Es gibt nichts außer ein Circolo (eine Bar zum Karten spielen), zwei Kirchen und ca. 30 Häuser.

Rennradtour zum Val di Diabolo

Schöne Rundtour zum Val di Diabolo mit einigen Anstiegen und schönen Städtchen zum erkunden. Auch mit dem Auto eine interessante Strecke. Laut Strava waren es ca. 68km und über 1.500hm.

Toskanisches Frühstück „Libbiano“

Zutaten für 2 Personen

4-6 Eier

1 Zucchini

1 Karotte

2 kleine Champions

Halber Bund glatte Petersilie

Salz, Pfeffer und italienische Chiliflocken

Olivenöl und ein Schuss weißer Essig

Die Stengel von der Petersilie trennen und klein schneiden. Diese mit etwas Olivenöl andünsten. Währenddessen Zucchini, Karotten und Champions klein schneiden. Wenn die Stengel weich sind das Gemüse hinzufügen. Nach ein paar Minuten die Eier ergänzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am Schluss mit etwas Chilli würzen und mit der restlichen Petersilie bestreuen. Wer mag noch einen Schuss Essig hinzufügen.

Travelguide for Liguria – Part Two – Einige Tipps und Ideen um Portofino

Apnoe-Tauchen in der Paraggi Bucht

Die Bucht vor Portofino ist wunderschön und gehört wahrscheinlich zu den besten in Ligurien. Zum Apnoetauchen bietet sich dieser Punkt an, weil man relativ schnell rausschwimmen kann und dann an verschiedenen Wänden zum Beispiel Moränen bewundern kann. Es gibt auch gelbe Korallen. Ich gehe dort mit meinen italienischen Freunden tauchen. Du kannst einen Kurs in Rapallo buchen, falls du es professionell lernen willst. Das Foto ist von meinem Freund Fabio. Er ist begeistert Apnoe-Taucher und fotografiert aus Leidenschaft. Ich habe bei jedem Tauchgang meine Chris Benz Digital SSi dabei, diese zeichnet automatisch die Dauer und die Tiefe auf.

Ein Cremino in Portofino

Nachdem Tauchen oder am Nachmittag könnt ihr durch Portofino schlendern. Probiert unbedingt: Cremino di Portofino. Es ist ein Eis aus Nuss, Pistazie und Limone. Es schmeckt ausgezeichnet.

Wanderung zum Leuchtturm von Portofino

Von Portofino könnt ihr dann weiter bis zum Leuchtturm laufen. Dort gibt es auch eine Bar, die im Sommer geöffnet ist. Falls ihr im Herbst dort seid könnt ihr ein Picknick mit Sicht übers Meer organisieren. Die Wanderung dauert ca 1,5h hin und zurück.

Abendessen in Rapallo

Ich habe eine einfache Trattoria gesucht und in Rapallo gefunden. Versteckt und weit entfernt vom Mainstream könnt ihr für wenig Geld z.B Miesmuscheln oder ligurisches Kaninchen essen.

Trattoria Ö Bansin

Via Venezia, 105, 16035 Rapallo GE, Italien

+39 0185 231119

Auch der Vermentino Hauswein ist lecker und wird leider nur an Restaurants verkauft.

Tageswanderung zur Basilica San Fruttuoso

Diese Wanderung dauert mindestens von 5h von Paraggi aus. Den Einstieg zum Wanderweg findet ihr am Parkplatz von Paraggi. Dieser ist im Sommer sehr teuer, ab Herbst gratis. Am Anfang geht es an einem Fluss bergauf. Ich empfehle diese Wanderung im Oktober zu machen, dann ist etwas kühler und im Meer ist es warm genug, um sich bei der Ankunft zu erfrischen. Wer nicht zurücklaufen möchte, kann auch mit einem kleinem Boot zurück nach Rapallo oder Camogli fahren. Am Besten vorab den Zeitplan erfragen. Wer zurückläuft kann den Meerwanderweg nach Portofino nehmen.

Sommer Events in Santa Margherita di Ligure

Keine Stadt bietet so viel Aktivitäten im Sommer wie Santa Margherita di Ligure. Es gibt Buchvorstellungen, Live Konzerte und öffentliche Diskussionen. Manchmal werden auch Zauberer oder Straßenkünstler eingeladen. An jeden Abend ist etwas geboten. Alleine aus diesem Grund könnt ihr einige Tage in dieser Gegend verbringen.

Rennradtour zu Sanctuary of Our Lady of Montallegro

Für begeisterte Rennradfahrer gibt es einen schönen Anstieg zur Sanctuary of Our Lady of Montallegro mit über 600hm laut Strava.

Sanctuary of Our Lady of Montallegro

Via al Santuario, 24, 16035 Rapallo GE, Italien

Wanderung von Paraggi nach Portofino

Von Paraggi gibt es eine schöne Wanderung nach Portofino oberhalb von Meer. Ihr verlasst Paraggi und nach 10m auf der rechten Seite führen Treppen zu einem Wanderweg, dieser bringt euch bis nach Portofino. Es gibt einige schöne Aussichtspunkte. Meistens im Schatten könnt ihr dann innerhalb von 30 Minuten nach Portofino wandern. Von dort aus könnt ihr mit der Fähre zurück nach Rapallo oder ihr nehmt den Weg über die Straße zurück, so sieht ihr zwei Varianten.

Mittagessen in der Trattoria Rosa

Versteckt in den Bergen gibt es die Trattoria Rosa. Hier gibt es typische ligurische Gerichte. Es duftet herrlich aus der Küche. Mit einem schönen Blick könnt ihr essen und genießen.

Trattoria Rosa

Via S. Maurizio di Monti, 118, 16035 San Maurizio di Monti GE, Italien

+39 0185 56029

Kerzenmeer in Camogli

Ein Mal im Jahr werden über 10.000 Kerzen in Camogli ins Meer gesetzt. Dies ist ein wunderschöner und romantischer Abend am Meer. Dieses Fest findet am Anfang vom August statt. Weil so viele Zuschauer kommen, empfehle ich euch per Zug anzureisen. Auch ohne dieses Fest ist Camogli sehr sehenswert. Es gibt schöne Häuser zu bewundern. Außerdem könnt ihr von der Hafenmole den Sonnenuntergang bewundern.

Miesmuscheln nach Edoardo

Dieses Rezept eignet sich als Vorspeise für vier Personen oder als Hauptgang für zwei Personen.

Zutaten:

Circa 1,4 Kilo frische Miesmuscheln

Vier Knoblauchzehen

Eine rote Zwiebel

Ein Bund glatter Peterling

Zwei Gläser Weißwein

Zwei kleine Dosen Tomaten

Weil meine Campingkochtöpfe zu klein sind, teile ich die Portion in zwei Hälften. Knoblauchzehen halbieren und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Diese mit etwas Olivenöl auf kleiner Flamme andünsten, dann Tomatensauce hinzufügen. Mindestens für 10 Minuten köcheln lassen, dann Miesmuscheln auf die Tomatensauce kippen. Pro Portion mit einem Glas Wein abschrecken.

Gehackte Petersilie unterrühren. Nach circa zehn – 15 Minuten gehen die Muscheln auf und ihr könnt diese servieren. Wer hätte dies gedacht, dass man so ein feines Gericht auf einem Campingkocher zubereiten kann.

Toskanischer Bergsalat „Candalla“

Zutaten (für zwei Personen)

2 kleine Salate (ein Grüner und ein kleiner Lollo Rosso)

eine Landgurke

3 Aprikosen

ein Glas Kichererbsen

Halber Bund Petersilie

mindestens 120gr getrocknete Tomaten

Souce:

4 EL Olivenöl

4 EL Balsamico

Salz

Pfeffer

Aprikosen, Gurke und getrocknete Tomaten würfeln. Salat waschen und schneiden. Petersilie klein hacken und Kichererbsen hinzugeben. Souce zubereiten und Alles vermischen.

Travelguide for Liguria – Part One – 10 Geheimtipps um Finale Ligure

Diese Tipps wurden über 15 Jahre gesammelt und ständig verbessert. Ligurien ist meine zweite Heimat und ich freue mich mit euch diese Tipps zu teilen. Bei allen Outdooraktivitäten bitte ich euch euren Müll und was ihr findet mitzunehmen, nur so können wir die schöne Natur bewahren. Viel Spass beim Erkunden.

Capo Noli mit dem Auto abfahren

SS 1 Via Aurelia, 54, 17026 Noli SV, Italien

Wer auf dem Weg nach Finale Ligurie ist sollte schon bei der Ausfahrt Spotorno abfahren und dann komplett am Meer entlang über Noli und Varigotti ankommen.

Frühstück in Noli in der Bar Sirito

Corso Italia 26, 17026 Noli SV

Wer einen richtigen schönen Morgen erleben möchte sollte früh aufstehen und in der Bar Sirito in Noli einen Kaffee trinken. Alternativ gibt es auch eine große Auswahl an Teesorten. Außerdem werden leckere Kuchen und andere süße Spezialitäten angeboten. Davor oder danach könnt ihr beim offenen Fischmarkt von Noli vorbeischauen, dieser befindet sich direkt am Strand. Es werden nur regionale Produkte direkt vom Fischer angeboten. Auch die Altstadt von Noli ist ein Geheimtipp, weil wenig Touristen dieses kleine Örtchen ansteuern.

Wanderung zur Grotta dell’Edera

17024 Finale Ligure, Savona

Unter Kletteren ist dieser Spot bekannt und es gibt einige schwierige Routen. Aber auch als Wanderausflugsziel lohnt es sich sehr. Unbedingt gutes Schuhwerk und eine Stirnlampe mitnehmen. Mit dem Auto fahrt ihr von Finalborgo Richtung Berge, siehe Google Maps Link. Dann führt euch ein schöner Wanderweg an ein paar Häusern vorbei und es geht hoch in die Berge. Ihr kommt dann direkt bei den Kletterwänden raus. Wer gut klettert kann auch über drei Seillängen zur Grotta dell’Edera klettern und sich dann in die Grotte abseilen, siehe Bild. Alternativ gibt es eine Tunnel, der mit Fixseilen abgesichert ist. Auch hier solltet ihr gut klettern können. Ihr werdet mit einer tolle Perspektive belohnt. Über Jahre hat das Meer die Felsen ausgewaschen. Es gibt drei große Löcher zu bewundern. Der Grater hat einen Durchmesser von mindestens 11m.

Kurzer Ausflug zum Castel Govone

17024 Finale Ligure, Savona

An kühlen Tagen könnt ihr vom Zentrum von Finalborgo bis zur Burg Castel Govone hoch wandern. Es erwartet euch eine tolle Aussicht. Der Aufstieg dauert ca 45 Minuten.

Kayaktour zum Punta Crena

17024 Varigotti, Savona, Italien

Auf der Halbinsel von Varigotti gibt es einen versteckten Strand. Diesen könnt ihr per Fuss oder per Boot erreichen. Ihr könnt in Varigotti ein Kayak, SUP oder Trettboot mieten. Es dauert ca. 10 Minuten dann seid ihr angekommen. Auf dem Wanderweg müsst ihr zwei Mal Klettern, bitte unbedingt schwindelfrei sein. Es gibt zwei Fixseile, die euch helfen.

Schwimmen in einer versteckten Höhle am Strand Testue

SS 1 Via Aurelia, Noli SV, Italien

Am Strand Testue gibt es auf der linken Seite eine kleine, versteckte Höhle mit drei Eingängen vom Wasser aus. Am besten Schwimmschuhe und Taucherbrille mitnehmen. Viel Spass beim Piratenschatz finden. Wichtig: Es gibt nur wenig Parkplätze vor Ort, wenn möglich früh ankommen oder mit dem Fahrrad bis zum Strand fahren.

Picknick in der Grotta dei Falsari

17026 Noli Savona, Italien

Oberhalb vom Capo Noli gibt es eine riesige Höhle mit einer gigantischen Aussicht. Zu jeder Tageszeit und Jahreszeit lohnt sich ein Ausflug dorthin. Am Besten parkt ihr das Auto im „Piazza Lorenzo Vivaldo“ in Noli. Dort könnt ihr auch alles einkaufen fürs Picknick: Foccia, Antipasti und Früchte. Vom Parkplatz immer bergauf der Straße „Via 25 Aprile„ zur Schmugglerhöhle folgen. Nach 250m geht die Straße auf einen Wanderweg über: Noli – Eremo. Wenn ihr an der eingestürzten Kirche „Chieda di San Lorenzo e Lazzaretto“ vorbeikommt seid ihr richtig. Von dort aus habt ihr eine schöne Sicht über die Bucht von Noli. Die Wanderung geht weiter bergauf. Nur für den letzten Abschnitt müsst ihr runterlaufen und dann über ein Loch in die Höhle reinklettern. Die Aussicht ist wunderschön. Ich war da schon bei Sturm, Sonnenschein und Regen. Genießt euer Picknick.

Surfen in Finale Ligure im Herbst

bei Riviera Ligure di Ponente

Wenn der Herbstwind kommt gibt es einige Wellen vor Finale. Unbedingt einen dicken Neo mitnehmen.

400m Klettertraverse am Meer entlang

bei Riviera Ligure di Ponente

Für ganz erfahrene Kletterer gibt es zwei Traversen am Capo Noli. Die längere ist 400m lang und ich kann sie in beide Richtungen empfehlen. Zwischen 3m und 12m Höhe klettert ihr jeweils in eine Richtung. In jeden guten Kletterführer ist diese Route beschrieben. Beim Anfang könnt runterklettern oder euch abseilen. Es ist eine atemberaubende Kletterei. Unten brechen die Wellen und ihr hört die Gischt spritzen. Ihr solltet mindestens 6a klettern können.

Beste Pizza in Finalborgo: Tonino 2

Via Avv. Giuseppe Cavassola, 2, 17024 Finale Ligure SV

Am Abend empfehle ich euch die beste Pizza oder Farinata zu essen in „Tonino Due“ außerhalb von Finalborgo. Zu Fuss benötigt ihr 2 Minuten. Wer am nächsten Tag wandern oder klettern geht nimmt sich eine Farinata zum Mitnehmen mit, dann habt ihr schon ein super Mittagessen am Berg für ein kleines Geld (5€).

Olivenöl direkt beim Erzeuger einkaufen: Antico Frantoio Ramoino Franco

Via Nazionale, 295, 18100 Imperia

Mein Familie kauft schon seit vielen Jahren ca 80-100 Liter Olivenöl in Ligurien pro Jahr ein. Meine Empfehlung ist die Antico Frantoio Ramoino Franco. Das frische Öl ist jeweils ab Januar zu kaufen und ihr könnt euren kompletten Jahresbedarf dort besorgen. Die Qualität werden ihr sofort schmecken. Außerdem sind die eingelegten Oliven „Vaso olive taggiasche sott’olio snocciolate“ äußerst lecker.