Travelguide Tuscany – Dolce Vita and Roadbiking

Über 10 Tage war ich in der Toskana und habe mit meinem Van einige Ort erkundet. Das Rennrad ist optimal, um die schöne, hügelige Landschaft zu erkunden. Im Folgenden findest du einige Tips und drei ausgewählte Rennradtouren in der Toskana.

Wasserfall Candalla

Oberhalb von Camaiore gibt es mehrere Badestellen, teilweise mit Wasserfällen. In der Straße zum Wasserfall ist parken verboten. Davor gibt es einen Parkplatz mit ca. 6 Stellplätzen, dieser ist gratis und ihr könnt unbegrenzt stehen bleiben. Wenn möglich früh angekommen, dann könnt Ihr vom Parkplatz innerhalb von 20 Minuten zum ersten Wasserfall laufen. Dies ist der einzige bei dem Ihr ins Wasser springen könnt. Auch weiter oben gibt es geniale Badestellen. Wer klettert kann auch seine Klettersachen einpacken. Es gibt einige schwere Routen zu knacken (auf der anderen Seite vom Fluss).

Rennradtour zum Montemagno

Wer die Gegend erkunden möchte kann diese schöne Rennradtour abfahren. Der Pass Montemagno liegt in einem sehr grünen Tal, über mehrere Spitzkehren geht es bergauf. Wir sind insgesamt drei verschiedene Anstiege gefahren.

Aperitivo in Lucca

Die Stadt Lucca hat mich echt beeindruckt. Sie gehört für mich zu den schönsten Städten Italiens. Es gibt eine 4km lange Stadtmauer und Tore in alle Himmelsrichtungen. Wenn du die Stadt betrittst wirst du dich in wenigen Sekunden verlaufen. So viele Möglichkeiten gibt es um abzubiegen. Auf zwei Türme kannst du steigen (6€). Ich habe mir nur den Turm Giniugi angeschaut. Es wurden sogar Bäume ganz oben gepflanzt. Der Turm schließt um 19:30h, aus diesem Grund würde ich um ca. 19h oben sein, damit ihr schöne Bilder machen könnt, wenn die Sonne untergeht. Danach könnt ihr in eine Bar gehen, in der nur Einheimische sind:

Via Michele Rosi, 17-7, 55100 Lucca LU, Italien

Wochenende in Florenz

In Florenz solltet ihr mindestens 2-4 Tage einplanen, weil es soviel zu erkunden gibt.

Wer Fisch mag sollte hier vorbeischauen.

Piazza Taddeo Gaddi 5

50142 Florence

Italy

Richtig gut schmeckt es im Vecchia Bettola. Unbedingt den roten Hauswein probieren:

Ristorante Pizzeria Alla Vecchia Bettola Firenze

Viale Vasco Pratolini, 3/5/7, 50124 Firenze FI, Italien

+39 055 224158

Für einen Spaziergang bietet sich der „Parco Delle Cascine“ an. Jeden Dienstag findet dort ein Markt statt.

Eine weitere gute Adresse ist Folgende:

Osteria dei Cercopoveri

Via Palazzuolo 31

50123 Florence

Der absolute Geheimtipp von meiner Schwester, die ein Jahr in Florenz gelebt hat, ist es irgendeine Tram zu nehmen und bis zur Endstation zu fahren und von dort aus über die Hügel zurück zu laufen. Ihr werdet staunen, was ihr alles entdecken werdet.

Mittagessen in Siena

Von Florenz könnt ihr mit dem Zug nach Siena fahren. Für Siena würde ich mindestens einen Tag einplanen. Es gibt viele gute Restaurants und viel zu erkunden.

Rennradtour nach Volterra

Von Libbiano sind wir nach Volterra mit dem Rennrad gefahren. Die Toskana ist sehr hügelig und wir hatten insgesamt 8 Berge zu meistern. Laut Strava (einer App für Rennradfahrer) waren es über 1.500hm in 4,5h. Wir sind um 7:00h morgens gestartet, um die große Hitze zu vermeiden. Es gibt einige Schäferhunde, die wild hinter dir herrennen, um die Schafe zu beschützen, aus diesem Grund Pfefferspray mitnehmen.

Ausflug am frühen Abend nach San Gimignano

San Gimignano gehört zu den schönsten Orten der Toskana. Zum Beispiel könnt Ihr am späten Nachmittag all die kleinen Gassen bewundern und etwas schlendern.

Dorffest in Libbiano Mitte August

Jeden August gibt es eine Woche lang verschiedene Feste in Libbiano. Höhepunkt ist dann der Sonntagabend. Das ganze Dorf bereitet ein Menü vor und die Gäste laufen über mehrere Essensstationen durchs Dorf. Dieses Jahr waren über 600 Personen zu Besuch. Ich habe beim Zubereiten einer Suppe geholfen. Über 90kg Gemüse wurden verarbeitet. Wer wirklich eintauchen möchte, sollte 5-7 Tage in Libbiano sein. Es gibt nichts außer ein Circolo (eine Bar zum Karten spielen), zwei Kirchen und ca. 30 Häuser.

Rennradtour zum Val di Diabolo

Schöne Rundtour zum Val di Diabolo mit einigen Anstiegen und schönen Städtchen zum erkunden. Auch mit dem Auto eine interessante Strecke. Laut Strava waren es ca. 68km und über 1.500hm.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s