Travelguide for Val di Mello and Val Masino

Rennradtour von Ardenno zum Bagni di Masino

Anstatt den letzten Teil per Auto zu fahren. Könnt ihr am Tag der Anreise per Rennrad die letzten 16,6km und 900hm zurücklegen. Vom Valtellina bis zum Bagni di Masino geht es nur bergauf. Ein schöner Anstieg mit einigen Spitzkehren. Den Startpunkt ist Ardenno für diese Rennradtour.

Bouldern und Klettern im Val di Mello

Das Val di Mello ist berühmt zum Bouldern und Klettern. Außerdem gibt es viele Wandermöglichkeiten. In der Bar Monika könnt ihr alle Kletterführer der Region abfotografieren und auch alle Fragen stellen, weil der Sohn, der Wirtin, seit vielen Jahren klettert. Ihr solltet zu zweit mindestens 2-3 Crashpads mitnehmen, weil die Felsen recht groß sind.

Aperitivo im Kandeluna

Nach einem anstrengenden Boulder oder Wandertag könnt mit einem Aperitivo im Kandeluna den Abend ausklingen lassen. Ab ca. 19h gibt es leckere Kleinigkeiten an der Bar gratis zum Essen.

Longboard Downhill von San Martino nach Val Masino

Es führt ein geteerter Wanderweg von San Martino nach Val Masino. Dieser ist zwar nicht besonders breit kann aber am Abend als Downhillstrecke umgewandelt werden. Es gibt sogar alle 20 Meter Straßenlaternen.

Wanderung zum Bidet della Contessa

Ihr startet von San Martino und überquerrt die Brücke Richtung Fussballplatz (Campo di Comune). Nicht den Beschilderungen nach Val di Mello folgen. Direkt nach der Brücke links abbiegen und über einen Wanderweg immer bergauf laufen bis zum Bidet della Contessa. Dort könnt ihr schwimmen und ihr euch sonnen. Für den Rückweg nehmt ihr den Wanderweg auf der anderen Seite vom Fluss und ihr könnt bis zum Zentrum von San Martino laufen.

Koordinaten:

46°15’11. 9°38’59.0″E,

SP2dirC, 23010 Val Masino SO, Italien

Bagni di Masino

Von Bagni di Masino lauft ihr über Casera Zoccane zur Hütte „Rifugio Gianetti“. Dies dauert mindestens 4,5h. Auf dem ersten Hochplateau findet ihr zwei Hütten. In der größeren Hütte wohnt Giacomo im Sommer. In der etwas luftigen und offenen Hütte wird der Käse bei offenem Feuer zubereitet. Bei 41 Grad und ständig rühren wird die Milch über 1,5h erhitzt. In der Holzform wird der halbfertige Käse geformt und dann später gelagert. Ein ganzer Laib Bittò hat ca. 22kg. Weil der Weg sehr steil und schwierig ist, wird eine gesammelte

Ladung per Helikopter abgeholt.

Wanderung zum Rifugio Gianetti L.

Von dort aus sind es weitere 1,5h bis zum Rifugio Gianetti. Der Weg ist ganz gut markiert. Wer nicht ganz hoch wandern möchte kann auf halber Höhe ein Picknick mit gigantischer Aussicht genießen.

Werbeanzeigen